Unterschied zwischen Psychologie und Seelsorge

Schon lange war mir klar, dass zwischen Psychologie und Seelsorge ein erheblicher Unterschied bestehen muss, doch konnte ich jenen bislang nicht klar benennen. Nun wurde ich diesbezüglich bei Mata Amritanandamayi fündig. Im Buch Auf den Spuren der Glückseligkeit beschreibt sie jenen wiefolgt:

Die tiefste Ursache aller emotionalen Wunden ist unsere Trennung von Gott, von unserem eigentlichen Wesen. Es mag für einen Menschen nötig sein, zu einem Psychologen zu gehen, und das ist in Ordnung – aber die Spiritualität beiseite zu legen, um als Erstes das Ego zu stärken, bedeutet, jenes Gefühl der Trennung aufrechtzuerhalten, und das wird nur zu weiterem Leiden führen.

Deutlicher kann man oder frau jenen nicht auf den Punkt bringen …

Werbeanzeigen

Geistiges Heilen – Noch ganz bei Sinnen?

Ausführliches Gespräch über das Geistige Heilen

Salon um Sechs. Geistiges Heilen - noch ganz bei Sinnen?
Im vergangenen April wurde ich im Rahmen des Salon um Sechs der ev.-ref. Kirche des Kantons Zürich über das Geistige Heilen interviewt. Aufhänger damals:

Die Bibel ist voller Wunder- und Heilungsgeschichten. Aber die Reformierte Kirche gilt nicht gerade als Ort florierender Spiritualität oder körperlichen Wohlbefindens. Was hat es mit Geistigem Heilen auf sich? Hokuspokus und Scharlatanerie? Oder ein wichtiges Thema religiösen Lebens und Erlebens?

Das Gespräch moderierte Dr. Stephan Juette. Es kann hier nachverfolgt werden.

Vorstellung von Gott und unsere Zeit

Viele Menschen haben heutzutage das Problem, dass sie keinen Gott gefunden haben, dessen Grösse den Bedürfnissen unserer modernen Zeit gerecht wird. Ihre Lebenserfahrung ist in vielfacher Hinsicht gewachsen, und ihr geistiger Horizont hat sich erweitert. Staunend stehen sie vor den Weltereignissen und den wissenschaftlichen Entdeckungen, aber ihre Vorstellungen von Gott sind grösstenteils unverändert geblieben. J.B. Philips