Meine AufGabe

Kürzlich stolperte ich über das Wort Aufgabe. Natürlich ist mir die Bedeutung von zum Beispiel Rolle oder Pflicht bewusst. Dass meine AufGabe jedoch auch etwas mit LosLassen zu tun haben könnte, dass ich also mit meiner Rolle und/oder Pflicht aufhöre (n kann), ist noch neu für mich …

Advertisements

Was, wenn es eines Tages aus ist…

Auf diese Frage gibt der Extrembergsteiger und -kletterer Ueli Steck im Buch Solo eine spannende Antwort. Lesen Sie selbst:

Dann hoffe ich, auf ein reiches Leben zurückblicken zu können. Erhard Loretan hat einmal gesagt, wir seien Millionäre, weil wir genau das tun, was wir tun wollen.
Glücklichsein geht auch mit einem Minimum an finanziellen Mitteln. Allerdings nur, wenn man das Leben nicht als Fliessband sieht. Sondern als Aufgabe. Meine besten Tage sind die, an denen ich etwas erledigen kann.